Goldbarren und Silberbarren
Goldmünze 20 Lire Italien

Goldmünze 20 Lire Italien

Kryptowährung Vrenelium

Kennen Sie schon die neue Kryptowährung Vrenelium (VRE) aus der Schweiz?

Das ICO Stufe I läuft bis zum 31. Oktober 2017 für 0.70$ pro VRE Token.
Dank neuartiger Konzepte soll Vrenelium geringere Transaktionskosten und schnellere Bestätigungen ermöglichen.
Mehr Informationen zum Projekt finden Sie auf https://www.vrenelium.ch


Ausgaben

Die Preisentwicklung (Kurs/Wert) der 20 Lire Goldmünzen
Chart auf eigener Seite einbinden
Im Jahr 1860 wurde das italienische Königreich unter König Viktor Emanuel II. gegründet. Gleichzeitig trat die neue Währung in Kraft. Die Lire ersetzte zu diesem Zeitpunkt die verschiedenen Währungen, wie Dukaten und Florin.

Bis heute ist die italienischen Lire für Sammler attraktiv, insbesondere die 20 Lire, die seit 1860 geprägt wurde. Bis zur Euroumstellung 2002 gab es verschiedene Münzbilder auf der 20 Lire.

Von 1861 bis 1874 war der Gründer des italienischen Reiches, König Viktor Emanuell II. abgebildet. Diese passten sich den Abmassen und Größen der lateinischen Münzunion an.

Von 1874 bis 1897 war dann König Umberto I. dargestellt. Er war der älteste Sohn von König Viktor Emanuel II. Und wurde 1900 bei einem Attentat ermordet.

Von 1900 bis 1941 wurde dann die 20 Lire mit König Emanuell III. abgebildet. Durch die Volksabstimmung nach dem zweiten Weltkrieg wurde Italien zu einer Republik refomiertund damit änderte sich auch das Münzbild für die 20 Lire. Außerdem bestanden die 20 Lire Münzen nicht mehr zu 900/1000 aus Gold, sondern aus einer Aluminium-Nickel-Bronze Legierung. Dargestellt war die Ceres, die Göttin des Ackerbaus und auf der Rückseite war Prägejahr und ein Eichenzwieg, sowie 20 Lire eingeprägt.