Goldbarren und Silberbarren
Schweiz Münzen: Der Schweizer Franken seit 1850

Schweiz Münzen - der Schweizer Franken

Kryptowährung Vrenelium

Kennen Sie schon die neue Kryptowährung Vrenelium (VRE) aus der Schweiz?

Das ICO Stufe I läuft bis zum 31. Oktober 2017 für 0.70$ pro VRE Token.
Dank neuartiger Konzepte soll Vrenelium geringere Transaktionskosten und schnellere Bestätigungen ermöglichen.
Mehr Informationen zum Projekt finden Sie auf https://www.vrenelium.ch


CHF 1.- Wertseite       2 .- Wertseite 1995

Allgemein

Die Preisentwicklung (Kurs/Wert) der Schweizer Franken
Chart auf eigener Seite einbinden
Schweiz Münzen: Vor dem Jahr 1850 gab es in der Schweiz zahlreiche Münzsorten. Kantone, Gemeinden und Abteien prägten in umfangreichen Mengen Münzen in verschiedenen Währungen und Münzsystemen. Zudem war eine beträchtliche Summe an ausländischen Münzen in der Schweiz in Umlauf, die meist aus so genannten Söldnerdiensten stammten. Außerdem vergaben Privatbanken verschiedenste Banknoten. Um diesem Münzgewirr ein Ende zu setzen, wurde in einer Schweizer Verfassung die alleinige Münzprägung dem Bund übergeben. Daraufhin folgte 1850 das erste eidgenössische Münzgesetz. So entstanden die ersten Franken als einheitliche Währung in der Schweiz. Allerdings wurden sie aufgrund einer fehlenden Münzprägestätte in Paris und Straßburg angefertigt. Erst 1853 wurden die Franken versuchsweise in Bern geprägt. Doch noch immer waren rund 80 % der Franken aus ausländischen Prägungen in der Schweiz in Umlauf.
Die meisten Anfertigungen der Schweizer Franken kamen aus Frankreich und Italien. Um auch dieses Problem zu lösen gründeten die Schweiz, Belgien, Frankreich und Italien mit einem Vertrag die Lateinische Münzunion ab. Darin enthalten waren die Festlegung auf ein einheitliches Gewicht, Feingehalt, Form und Kurs der Gold- und Silbermünzen. Zudem wurden Münzen in der Münzunion zum Nominalwert festgelegt. Später trat Griechenland ebenfalls zur Münzunion, die bis 1926 offiziell galt. Ab diesem Zeitpunkt war im Land nur die Schweizer Prägung gültig.

Neben den bekannten Vreneli Goldmünzen, die 1949 außer Kurs gesetzt wurden, gab es auch die Silber Franken, insbesondere geläufig sind die 5 Franken. Jedoch wurde die Silberprägung 1967 eingestellt. Grund dafür war der über den Nominalwert ansteigende Silberpreis. Seit 1968 werden die Silberfranken aus einer Kupfer-Nickel-Legierung geprägt.

Neben den klassischen Franken, prägt die Swissmint Prägeanstalt, die nach einigen personellen und betrieblichen Umbauten, 1998 umbenannt wurde, auch Gedenkmünzen.

Münzkatalog Online schweizer Münzen

=> Münzen Online Katalog aufrufen.

Schweizer Münzen und Wert bestimmen

Die Bestimmung (Welche Münze habe ich) ist Online relativ einfach. Mit 3 - auf die Münze geprägten - Informationen kann man fast jede Münze bestimmen.
Informationen:

Wert der Münze: Z.B. 1, 2 oder 5
Währung der Münze: Z.B. Franken oder wie auf die Münze geprägt: Fr.
Herstellungsjahr: Z.B. 1850 oder 1995

Gibt es in diesem Jahr mehrere Möglichkeiten (z.B. 1939 5 Franken Gedenkmünze und 5 Franken Kursmünze) kann man über Bilder und Informationen die entsprechende Münze wählen.

Versuchen Sie es einfach einmal: Münz-Finder in 3 einfache Schritten Münzen bestimmen -> Informationen und Preise


Franken Kurs / Wert nach Jahrgang

Der Kurs / Wert der Münzen hängt vorallem vom Jahrgang (Anzahl geprägter Münzen) und Erhaltung der Münzen ab. Das Teuerste Jahr is 1896 mit nur 200 geprägten Münzen. Aktueller Preis in einem Online Shop in Stempelglanz ist: 77982 Euro für die 5 Franken Münze aus 1896.

=> Verkaufspreise der Schweizer Franken selbst ansehen und auswerten

=> Liste der teuersten Kursmünzen der Schweiz