Goldbarren und Silberbarren
Dr. Karl-Heinz Schmidt und Ilona Hausmann

Ilona Hausmann und Dr. Karl-Heinz Schmidt

Die Firma Hausmann und Co. KG, gegründet von Ilona Hausmann und Dr. Karl-Heinz Schmidt, fälschten von 1959 bis 1962 über 100.000 5 Goldmark Stücke. Anfangs fertigen sie die Münzen mit einem Elektro-Erosionsverfahren an, später dann mit einer automatischen Münzprägemaschine. Bis heute sind die gefälschten Goldmark Stücke größtenteils nicht ohne technische Hilfsmittel von den Originalen zu unterscheiden. 1963 sind Ilona Hausmann und ihr Bruder Dr. Karl-Heinz Schmidt wegen gemeinschaftlichen Betrugs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.